Aus aller Welt

14.03.2019 • 21:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert

Stockholm Ihr Einsatz für das Klima hat der 16-jährigen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht. Thunberg bleibt seit dem Sommer jeden Freitag der Schule fern und demonstriert vor dem Parlament in Stockholm für den Kampf gegen den Klimawandel. Ihr Vorbild hat inzwischen eine internationale Bewegung angestoßen.

 

Frankreich wertet Flugschreiber aus

Paris Die französische Untersuchungsbehörde für Flugunfälle wertet Flugschreiber und Stimmenrekorder der äthiopischen Boeing 737 Max 8 aus, die am Sonntag aus unbekannter Ursache abstürzte. Die sogenannten Blackboxes trafen am Donnerstag beim Bureau d‘Enquêtes et d‘Analyses pour la Sécurité de l‘Aviation civile, kurz BEA, ein. Die äthiopischen Behörden hätten sich wegen des komplizierten Falls an europäische Ermittler gewandt, teilte ein Sprecher mit.

 

Gasflasche drohte zu explodieren

Wien Eine Gasflasche hat Donnerstagfrüh auf einer Baustelle in Wien-Penzing zu brennen begonnen. Weil sie zu explodieren drohte, wurden aus zwei angrenzenden Bürogebäuden Hunderte Mitarbeiter in Sicherheit gebracht. Gegen Mittag wurde die Acetylengasflasche von einem Cobra-Beamten aufgeschossen. Damit war die Gefahr gebannt, die Gebäude wurden wieder freigegeben.