Älteste Spinne der Welt gestorben

Welt / 01.05.2018 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Perth Die mutmaßlich älteste Spinne der Welt ist tot. Das Tier – eine Falltürspinne (Giaus villosus) – fiel nach Forscherangaben im Alter von 43 Jahren dem Stich einer Wespe zum Opfer. Damit habe sie die bisherige Rekordhalterin, eine Tarantel aus Mexiko, um immerhin 15 Jahre überlebt, berichtete das Team um Leanda Denise Mason von der Curtin-Universität in Perth. Die Spinne hatte laut der Fachzeitschrift „Pacific Conservation Biology“ ihr Leben lang unter Beobachtung von Wissenschaftlern gestanden.