Frauenleiche im Neusiedler See: Mann wollte Überreste essen

Eisenstadt Rund zwei Wochen nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche im Neusiedler See kommen immer mehr grausige Details ans Licht. Der Verdächtige  hat laut Staatsanwaltschaft Leichenteile in seiner Wiener Wohnung in der Tiefkühltruhe eingefroren, um sie später zu „kosten“. Astrid Wagner, Ve

Artikel 114 von 122
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.