Mafia verdient an Landwirtschaft

Das Ghetto San Ferdinando zählt zu den größten Italiens. Hier findet die Mafia billige Arbeitskräfte. AP

Das Ghetto San Ferdinando zählt zu den größten Italiens. Hier findet die Mafia billige Arbeitskräfte. AP

Migranten werden von der "Agromafia" skrupellos ausgebeutet.

Rom Im Morgengrauen kommen sie von überall her. Sie radeln zu Straßenkreuzungen und versammeln sich in kleinen Gruppen. Ein Transporter rumpelt über die Schlaglöcher der Straße, vorbei an Tierkadavern und Müll. Er hält und sammelt die Wartenden ein. Es geht auf die umliegenden Felder, wo Orangenbäum

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.