Chile: Papst kündigt Konsequenzen an

13.05.2018 • 20:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rom Jahrelang sollen die Taten eines Pfarrers in Chile von den Vorgesetzten gedeckt worden sein. Auch Papst Franziskus nahm die Vorwürfe erst spät ernst. Jetzt greift das Kirchenoberhaupt durch und bestellt die chilenischen Bischöfe zum Rapport nach Rom. Er fordert einen konsequenteren Umgang mit Missbrauchsvorwürfen in der katholischen Kirche. Ab Dienstag will Franziskus mit den Bischöfen den Missbrauchsskandal aufarbeiten.