Aufenthalt auf simulierter Mondbasis nach 110 Tagen beendet

Die Studenten lebten abgeschottet in einem Labor. AFP

Die Studenten lebten abgeschottet in einem Labor. AFP

Peking Eine Gruppe chinesischer Freiwilliger hat nach 110 Tagen Isolation ein simuliertes Mondlabor in Peking verlassen. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua zeigte auf ihrer Internetseite Videoaufnahmen von den Studenten mit Atemschutzmasken, die ihr vorübergehendes Heim mit Körben voller Früch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.