Schüsse statt Kunst: Ein Toter, 20 Verletzte

Trenton Im US-Bundesstaat New Jersey ist bei Schüssen am Sonntag bei der 24-Stunden-Veranstaltung „Art All Night“ ein Mensch (33) gestorben. 20 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Etwa 15 Menschen erlitten Schussverletzungen. Zwei Verdächtige sollen das Feuer e

Artikel 116 von 117
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.