Und da war noch . . .

Welt / 16.04.2018 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein ungebetener Gast, der am Sonntagabend für viel Wirbel bei einer Hochzeit in Wien-Favoriten gesorgt hat. Der „wedding crasher“ war aus der Hochzeitsgesellschaft geflogen. Daraufhin brach er vor dem Lokal an einem abgestellten Fahrzeug einen Spiegel ab und beschädigte die Windschutzscheibe. Ein 25-jähriger Festgast wollte dazwischen gehen und wurde dafür attackiert. Schlussendlich wurde der 26-Jährige wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und gefährlicher Drohung gegen Polizisten festgenommen.