Und da war noch . . .

Welt / 18.04.2018 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein anonymer Spieler, der in Italien mit einem Lottoschein im Wert von zwei Euro einen Super-Jackpot von 130,2 Millionen geknackt hat. Das Glückslos wurde in einer Trafik in der sizilianischen Stadt Caltanissetta gekauft. Bei dem Gewinn handelt es sich um den fünfthöchsten Jackpot in der 20-jährigen Geschichte des „Superenalotto“, einem beliebten Glücksspiel, bei dem man wie beim österreichischen Lotto sechs richtige Zahlen tippen muss. In der italienischen Variante sind es aber 90 mögliche Zahlen für den Sechser.