Und da war noch . . .

24.04.2018 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein zwölfjähriger Bub aus Australien, der sich mit der Kreditkarte seiner Eltern aus dem Staub gemacht hat und auf die indonesische Insel Bali geflogen ist. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, berichtete der Fernsehsender Channel Nine am Dienstag. Vorausgegangen war ein Streit mit der Mutter. Diese richtete im Gespräch mit dem Sender schwere Vorwürfe an die Behörden: „Es ist viel zu einfach. Da gibt es ein Problem in unserem System“, sagte die Frau. Es müsse strenger kontrolliert werden, sagte sie mit Blick auf die Flugreise ihres Sohnes.