Und da war noch . . .

27.04.2018 • 20:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . der Versuch, ausländischen Touristen die Landessprache näherzubringen, der auf den Fidschi-Inseln gründlich danebengegangen ist. Der Fremdenverkehrsverband des Pazifikstaats, Fiji Tourism, brachte für eine neue Imagekampagne ein Video mit den wichtigsten Begriffen auf Fidschi heraus, in dem Toilette mit dem Wort Vale ni Lotu übersetzt wurde, wobei Kirche oder Gotteshaus korrekt gewesen wäre. Dazu erläuterte ein Insulaner auch noch die korrekte Aussprache. Nach heftigen Protesten zog der Verband das Video inzwischen zurück.