Aus aller Welt

25.03.2019 • 21:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Unwetter-Opfer

Teheran Bei Unwettern und Überschwemmungen in mehreren Teilen Irans hat es nach amtlichen Angaben mindestens 17 Tote und mehr als 70 Verletzte gegeben. Rettungsteams befürchten, noch mehr Leichen zu finden.

 

Kreuzfahrt-Drama

Oslo In Norwegen wird die spektakuläre Havarie des Kreuzfahrtschiffs „Viking Sky“ aufgearbeitet. Die Polizei leitete nach dem glimpflich ausgegangenen Vorfall ebenso Untersuchungen ein wie andere Behörden und die Reederei. Letztere entschuldigte sich bei den Kreuzfahrtgästen.

 

Falsche Richtung

Düsseldorf Eine British-Airways-Maschine aus London ist am Montag wegen einer Verwechslung von Flugplänen nach Edinburgh statt nach Düsseldorf geflogen. Der Fehler sei erst aufgefallen, als die Besatzung zur Landung in der schottischen Stadt „Willkommen in Edinburgh“ durchgesagt habe, berichtete die BBC.

 

Verdächtiger in U-Haft

Grafenbach Die am Samstag in Grafenbach-St. Valentin (Bezirk Neunkirchen) tot aufgefundene 75-Jährige ist „durch mehrere Messerstiche im Halsbereich getötet“ worden, sagte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Montag. „Der Mordverdacht wurde durch das Ergebnis der Obduktion bestätigt.“ Der beschuldigte Enkel bestreitet die Vorwürfe. Über den 28-Jährigen wurde U-Haft verhängt.