Und da war noch . . .

01.05.2018 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Seniorentreffpunkt in der italienischen Stadt Frascati, in dem Kartenspielen jetzt verboten worden ist, weil die Besucher dabei zu viel geschimpft und geflucht haben. Die Maßnahme gilt vorerst für den Monat Mai. Die Emotionen beim Kartenspielen gingen offenbar so hoch, dass Aufforderungen zur Mäßigung auf taube Ohren stießen. „Wiederholte Ermahnungen an die Kartenspieler, sich gesittet zu benehmen, haben keinerlei Resultat gebracht“, die Situation sei unerträglich geworden, heißt es in einem Aushang.