Verkehrsminister zahlt Strafe

Wellington Weil er kurz vor dem Start eines Flugzeugs sein Handy benutzt hat, zahlt der neuseeländische Verkehrsminister eine Strafe von umgerechnet 290 Euro. Er habe die Richtlinien zu elektromagnetischen Störungen verletzt, teilte Phil Twyford am Montag mit. Den Behörden zufolge bestand aber kein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.