Und da war noch . . .

11.05.2018 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Neunjähriger, der in Recklinghausen nachts durch ein Badezimmerfenster ausgebüxt und mit dem Auto der Eltern zur Kirmes gefahren ist. Laut Polizei blieb der Junge unverletzt. Die schlafenden Eltern bemerkten den Ausflug erst, als die Polizei den Jungen nach Hause brachte. Ein Streifenwagen war gegen zwei Uhr am Freitagmorgen auf das Auto aufmerksam geworden. Der Junge konnte trotz der Sitzerhöhung kaum über das Lenkrad schauen. Das Auto blieb bis auf einen eingeklappten Seitenspiegel unbeschädigt.