Mafiosi lösten Kind in Säure auf: Millionenentschädigung für Mutter

Auf Befehl des Corleonesi-Clanchefs Totò Riina wurde das Kind entführt. AP

Auf Befehl des Corleonesi-Clanchefs Totò Riina wurde das Kind entführt. AP

Rom Sechs Mafiosi, die 1993 ein elfjähriges Kind entführt, getötet und den Körper in Säure aufgelöst haben, müssen der Mutter des Opfers eine Entschädigung in Höhe von 2,2 Millionen Euro zahlen. Das beschloss ein Gericht in Palermo. Die Mafiosi waren zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Mafia

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.