Und da war noch . . .

. . . der neue Weltmeister im Schnuller-Spucken, der mit einer Nuckel-Flugweite von fast elf Metern einen Rekord aufgestellt hat. Titelverteidiger Philipp Schiefelbein (21), Landschaftsgärtner aus Altenstadt (Hessen), führte seine Mannschaft mit exakt 10,84 Metern zum Sieg bei der Schnuller-Weitspuc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.