Brücke in Genua war laut Ermittler „schwer krank“

Auch der erhalten gebliebene Rest der Morandi-Brücke sei einsturzgefährdet. AP

Auch der erhalten gebliebene Rest der Morandi-Brücke sei einsturzgefährdet. AP

Genua Die ganze Brücke von Genua war vor dem Einsturz am 14. August „schwer krank“. Dies stellten die von der Staatsanwaltschaft Genua beauftragten Gutachter fest, die die stehengebliebenen Reste des Viadukts untersucht haben. „Wir prüfen, ob der eigentliche Zustand der Brücke unterschätzt worden is

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.