Suche nach Überlebenden geht in Japan weiter

20.000 Rettungskräfte und Helfer suchten nach Erdbebenopfern. AP

20.000 Rettungskräfte und Helfer suchten nach Erdbebenopfern. AP

Tokio Nach dem starken Erdbeben im Norden Japans haben Helfer am Freitag im Schlamm und unter eingestürzten Häusern weiter nach Überlebenden gesucht. Mindestens zwölf Menschen starben bei dem schweren Beben, das die nördliche Insel Hokkaido am frühen Donnerstagmorgen mit einer Stärke von 6,7 erschüt

Artikel 138 von 178
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.