Und da waren noch . . .

. . . Münchner Feuerwehrleute, die eine junge Katze nach einer mehr als 150 Kilometer langen unfreiwilligen Fernreise hinter der Stoßstange eines Autos befreit haben. Die Besitzer des Wagens alarmierten die Feuerwehr, weil sie Miauen hörten, die Quelle aber nicht finden konnten. Einsatzkräfte entdec

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.