Kölner Täter hätte immense Zerstörung anrichten können

Der Täter verschanzte sich mit der Geisel in der Apotheke im Kölner Hauptbahnhof. DPA

Der Täter verschanzte sich mit der Geisel in der Apotheke im Kölner Hauptbahnhof. DPA

Köln Bei der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof ist die Stadt offenbar einem Brandanschlag von immenser Zerstörungskraft entgangen. Hätte der als Täter identifizierte Syrer (55) seinen Gesamtbestand an Benzin und Gaskartuschen zur Explosion gebracht, wäre bei dem Gewaltverbrechen am Montag ein „weit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.