Panne in China: Gesichtserkennung verwechselte Bus mit Fußgänger

Peking Die Polizei in der ostchinesischen Stadt Ningbo hat eine Panne bei der Verwendung ihrer neuen Gesichtserkennungssoftware eingeräumt. Das Kamerasystem, das seit vergangenem Jahr in Betrieb ist, soll Fußgänger, die bei Rot über die Ampel gehen, automatisch identifizieren. Dieses Mal registriert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.