Haftstrafen für Betreiber von Kinderporno-Plattform Elysium

07.03.2019 • 21:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Kinderporno-Portal aus Hessen hatte weltweit Zehntausende Mitglieder. AFP
Das Kinderporno-Portal aus Hessen hatte weltweit Zehntausende Mitglieder. AFP

Limburg Das Landgericht Limburg hat vier Führungsmitglieder der weltweiten Kinderpornografie-Plattform Elysium zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Die Richter sprachen die Männer aus Hessen, Baden-Württemberg und Bayern am Donnerstag schuldig, das Portal als Bande im abgeschirmten Darknet betrieben beziehungsweise sich daran beteiligt zu haben. Zuvor waren die Angeklagten im Alter von 41 bis 63 Jahren bei einer Vorgängerplattform aktiv gewesen. Das Gericht verhängte Freiheitsstrafen zwischen drei Jahren und zehn Monaten sowie neun Jahren und neun Monaten und ging damit teilweise über die Anträge der Staatsanwaltschaft hinaus. Der Vorsitzende Richter sprach von einem „außergewöhnlichen“ Verfahren mit einem „beachtlichen Umfang“.

Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig. Die Verteidiger kündigten an, Revision einzulegen oder diese prüfen zu wollen.