Baby strangulierte sich mit Schnur

Welt / 14.05.2019 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Amstetten Ein Baby hat sich im Bezirk Amstetten mit der Schnur einer Jalousie stranguliert. Die Obduktion habe keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, bestätigte der St. Pöltner Staatsanwalt Karl Wurzer am Dienstag einen „NÖN“-Bericht. Gegen die Mutter wird ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung geführt. „Es wird geprüft, ob der Frau eine Sorgfaltswidrigkeit anzulasten ist“, so Wurzer.