Glück bei Crash mit Riesenkreuzer

Welt / 02.06.2019 • 22:40 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Kreuzfahrtschiff ist gegen ein geparktes Boot an der Anlegestelle San Basilio gestoßen. An Bord des Ausflugsschiffs sollen rund 130 Menschen gewesen sein.  AP
Das Kreuzfahrtschiff ist gegen ein geparktes Boot an der Anlegestelle San Basilio gestoßen. An Bord des Ausflugsschiffs sollen rund 130 Menschen gewesen sein.  AP

Kreuzfahrtschiff rammt in Venedig ein Touristenboot.

Venedig Ein riesiges Kreuzfahrtschiff geriet in der italienischen Lagunenstadt beim Anlegen plötzlich außer Kontrolle und krachte in ein kleines Boot voller Reisegäste. Nach Behörden-Angaben wurden dabei mindestens vier Menschen leicht verletzt. Sie seien alle zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden, hieß es. Der Unfall ereignete sich vormittags im zentralen Kanal von Giudecca an der Haltestelle San Basilio. Der Unfall löste viel Empörung aus und befeuerte in der Gondel-Stadt sofort die Debatte über die immer ungeliebteren Schiffskolosse. Auf Videos ist zu sehen, wie der Kreuzfahrt-Gigant „MSC Opera“ mit lautem Sirenengeheul Richtung Anlegestelle fährt. Menschen an Land laufen in Panik davon. Man sieht auch, wie ein kleines Ausflugsschiff, das an der Anlegestelle geparkt ist, gerammt wird. An Bord des kleineren Schiffs sollen rund 130 Menschen gewesen sein. Einige von ihnen seien aus Angst ins Wasser gesprungen, so die Zeitung „Nuova Venezia“ unter Berufung auf Augenzeugen.

Ursache des Unglücks sei ein Motorschaden bei dem Kreuzfahrtschiff gewesen, sagte Davide Calderan, der Präsident der Schlepperfirma „Rimorchiatori Uniti Panfido“. Der Motor der „MSC Opera“, auf der mehr als 3500 Menschen Platz haben, sei blockiert gewesen. Er habe deshalb beim Anlegen selbstständig beschleunigt, anstatt abzubremsen. Die Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises sprach von einem „technischen Problem“.

Der Unfall hätte in einer Tragödie enden können, klagte der Gouverneur der Region Venetien, Luca Zaia. Der Zwischenfall gebe den Forderungen nach einem Verbot des Einlaufens großer Schiffe ins San-Marco-Becken neue Nahrung. Man könne „nicht länger warten“. Seit Jahren wird über die Schiffskolosse in der Unesco-Welterbe-Stadt gestritten. Kritiker wollen die großen Kreuzfahrtschiffe komplett aus der Lagunenstadt verbannen.

Rescuers stand onboard the damaged River Countess tourist boat after it was hit early on June 2, 2019 by the MSC Opera cruise ship (Rear) that lost control as it was coming in to dock in Venice, Italy. - Tourists on land could be seen running away as the MSC Opera scraped along the dockside, its engine blaring, before knocking into the River Countess tourist boat. (Photo by Andrea PATTARO / AFP)

Rescuers stand onboard the damaged River Countess tourist boat after it was hit early on June 2, 2019 by the MSC Opera cruise ship (Rear) that lost control as it was coming in to dock in Venice, Italy. – Tourists on land could be seen running away as the MSC Opera scraped along the dockside, its engine blaring, before knocking into the River Countess tourist boat. (Photo by Andrea PATTARO / AFP)