Schiffswrack wurde aus Donau geborgen

11.06.2019 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Hebung des gesunkenen Ausflugsschiffes erfolgte mit einem Spezialkran. AP
Die Hebung des gesunkenen Ausflugsschiffes erfolgte mit einem Spezialkran. AP

Budapest Fast zwei Wochen nach dem tödlichen Schiffsunglück auf der Donau in Budapest ist das Wrack des Ausflugsdampfers „Nixe“ am Dienstag mittels des Einsatzes eines Schiffskrans gehoben worden. Im Zuge der Arbeiten wurden bisher vier Leichen geborgen, darunter der Kapitän sowie ein sechsjähriges Mädchen. Das Schiff war von dem Hotel-Cruiser „Sigyn“ gerammt worden.