Verdacht auf Kindermord

Welt / 30.06.2019 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wuppertal Die Polizei hat am Sonntag in Wuppertal das Umgraben eines Gartens fortgesetzt, weil sie den Verdacht hat, dass dort Kinderleichen vergraben sein könnten. Gefunden wurde aber bislang nichts. In dem dazugehörigen Haus, das von einem 83 Jahre alten Mann bewohnt wird, hatte die Polizei zuvor eine große Menge Kinderpornografie und einen scharfen Revolver entdeckt. Außerdem fand sie in einem Safe Zeitungsartikel über vermisste Kinder.