Planschbecken bringt Balkon zum Einsturz

Welt / 01.07.2019 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Stuttgart Unter dem Gewicht eines prall gefüllten Planschbeckens ist ein Balkon in Stuttgart zusammengebrochen. „Weil der Holzbalkon an der Seite eingebrochen ist, auf der das Becken stand, gehen wir davon aus, dass das auch der Grund war“, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Sechs Personen im Alter von 21 bis 54 Jahren rutschten vier Meter in die Tiefe. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100.000 Euro.