Und da war noch . . .

03.07.2019 • 20:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Polarfuchs, der norwegische Forscher verblüfft hat, indem er innerhalb von 76 Tagen von Spitzbergen bis nach Kanada gewandert ist. Das junge Weibchen habe die 3506 Kilometer lange Strecke vom Norden Norwegens über Grönland bis zur kanadischen Insel Ellesmere Island zwischen dem 26. März und dem 10. Juni 2018 zurückgelegt, schreiben die Wissenschafter Eva Fuglei und Arnaud Tarroux. Die Forscher hatten die Polarfüchsin im Juli 2017 mit einem Halsband ausgestattet, um ihre Bewegungen per Satellit beobachten zu können.