Sturz von Niagarafällen überlebt

Welt / 11.07.2019 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Montreal Ein Mann hat einen Sturz von den Niagarafällen an der Grenze zwischen Kanada und den USA überlebt. Der Mann stand am Rande des 57 Meter hohen Horse­shoe-Wasserfalls. Er wurde von den Wassermassen mitgerissen und stürzte in die Tiefe. Er zog sich beim Sturz Verletzungen zu, diese waren aber nicht lebensbedrohlich. Der Horseshoe-Wasserfall ist der höchste der Niagarafälle.