43-köpfige Jugendbande ausgeforscht

08.08.2019 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Linz Die Polizei hat eine Jugendbande ausgeforscht, die seit Herbst 2018 rund 100 Delikte begangen haben soll. Insgesamt acht der 43 Mitglieder sind noch jünger als 14 Jahre und damit strafunmündig. Bei einem Großteil der Straftaten handelte es sich um Straßenraube, bei denen es oft nur um Bagatellebeträge gegangen sei. Außerdem gingen Verbrechen wie Diebstahl, Körperverletzung, gefährliche Nötigung, Drohung sowie Vergehen gegen das Suchtmittel- und das Waffengesetz und Urkundenunterdrückung auf das Konto der Bande.