AUS ALLER WELT

Welt / 09.08.2019 • 22:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Weltkriegsgranate
zu Hause explodiert

Nürnberg Eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg ist in der Wohnung eines Mannes in Nürnberg explodiert und hat diesen schwer verletzt. Der 35-Jährige hatte in einem Wald mit einem Detektor nach Metallteilen gesucht und die intakte Granate gefunden. Zu Hause wollte er sie reinigen. Dabei explodierte das Fundstück, der Mann verletzte sich an beiden Händen schwer.

 

Drogenring gesprengt

Klagenfurt Die Kärntner Polizei hat einen gut organisierten Drogenring gesprengt. 20 Personen wurden festgenommen. Sie sollen kiloweise Heroin und Kokain aus dem Großraum Ferrara in Italien geschmuggelt und in Klagenfurt an mehr als 100 Abnehmer verkauft haben. Der Straßenverkaufswert der Drogen wird mit rund 500.000 Euro beziffert. Bei den Verdächtigen handelt es sich um 19 nigerianische Staatsbürger im Alter von 21 bis 28 Jahren und einen 68-jährigen Österreicher mit nigerianischen Wurzeln.

 

15-Jährige im Dschungel vermisst

Kuala Lumpur Nach tagelanger erfolgloser Suche im Dschungel von Malaysia setzt die Polizei nun darauf, eine vermisste 15-jährige Touristin aus London mit der Stimme der Mutter wiederzufinden. Der Wald wird über Lautsprecher mit einer Aufnahme beschallt: „Nora, Liebling, ich liebe dich, hier ist Mama.“