Monsunregen forderte 150 Todesopfer

11.08.2019 • 20:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Neu delhi Nach den schweren Monsununwettern im Süden und Westen Indiens ist die Zahl der Toten auf mehr als 150 gestiegen. Am schwersten betroffen war der südliche Bundesstaat Kerala mit mindestens 60 Toten. Im Nachbarstaat Karnataka starben 34 Menschen, in den westlichen Staaten Maharashtra und Gujarat je 30. Insgesamt wurde über eine Million Menschen von den Unwettern in Mitleidenschaft gezogen.