Österreicher bricht eisigen Weltrekord

Welt / 11.08.2019 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Josef Köberl hielt es 2 Stunden, 8 Minuten und 47 Sekunden im Eis aus. reuters
Josef Köberl hielt es 2 Stunden, 8 Minuten und 47 Sekunden im Eis aus. reuters

Wien Der österreichische Extremsportler Josef Köberl hat mehr als zwei Stunden in einer Eiskammer verbracht und damit einen Weltrekord aufgestellt. Bei dem Rekordversuch auf dem Vorplatz des Wiener Hauptbahnhofs trug er nur eine Badehose und stand bis zum Hals in Eiswürfeln. „Es wäre schon noch ein bisschen was gegangen“, sagte er. Bisher lag der Rekord bei 1 Stunde, 53 Minuten und 10 Sekunden.