Und da war noch . . .

Welt / 11.08.2019 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Mann aus Bayern, der seine Ehefrau auf einem Autobahnparkplatz in Sachsen-Anhalt „vergessen“ hat. Das Ehepaar habe am Samstag an der Autobahn 38 einen Zwischenstopp gemacht. Gegen 9 Uhr sei der Mann weggefahren. Die 62 Jahre alte Ehefrau hoffte eine Weile lang, dass er zurückkehrt. Gegen 12 Uhr wurde die Polizei informiert. „Wir konnten sie wenigstens zum Bahnhof bringen“, so eine Polizeisprecherin. Die Frau fuhr dann von Weißenfels aus mit dem Zug zurück nach Bayern. Warum ihr Mann sie zurückließ, ist unklar.