Und da war noch . . .

Welt / 22.08.2019 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein junger Mann aus Dubai, der mit einem geliehenen E-Scooter in der Nacht auf Mittwoch auf der Autobahn in Richtung Kreuz Köln-Nord unterwegs war. Sein Navigationsgerät hatte ihm die Autobahn als schnellste Route angezeigt. Der 23-Jährige war  Polizeiangaben zufolge gerade erst auf die A57 aufgefahren, als ein Verkehrsteilnehmer ihn sichtete und die Beamten alarmierte. „Nach Zahlung eines Verwarngeldes durfte der junge Mann seine Fahrt abseits der Autobahn fortsetzen“, so die Polizei in einer Mitteilung.