Yacht mit einer Tonne Drogen aufgelaufen

Welt / 05.09.2019 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Perth Auf der Suche nach einer gestrandeten Yacht hat die Polizei vor der Küste Australiens Drogen im Wert von mehr als 600 Millionen Euro sichergestellt. Das Rauschgift wurde auf einer einsamen Insel vor der Westküste entdeckt, nachdem ganz in der Nähe das 15-Meter-Boot „Zero“ an einem Riff auf Grund gelaufen war. Insgesamt handelt es sich dabei um etwa eine Tonne Kokain und Ecstasy. Die beiden Skipper wurden verhaftet.