Aktivisten wollten Heathrow lahmlegen

Welt / 13.09.2019 • 20:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Klimaschützer sind am Freitag am Londoner Flughafen Heathrow mit dem Versuch gescheitert, den Flugbetrieb durch Drohnen zu stören. Die Klimaschutzgruppe Heathrow Pause wollte nach eigenen Angaben mit der Aktion die britische Regierung zu mehr Anstrengungen für die Reduzierung von Treibhausgasen veranlassen. Die Gruppe erklärte, die Behörden hätten den Drohnenflug mit Störsendern verhindert. Die Polizei nahm zwei Männer fest.