Drei Tote bei Unwettern in Spanien

Welt / 13.09.2019 • 20:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Vielerorts kam es zu massiven Überschwemmungen. Reuters
Vielerorts kam es zu massiven Überschwemmungen. Reuters

Madrid Nach den schweren Unwettern an der spanischen Mittelmeerküste ist die Zahl der Toten auf drei gestiegen. Am heftigsten betroffen von dem Unwetter waren am Freitag die Provinzen Almería, Murcia, Alicante und Valencia. Einige Flüsse traten über die Ufer. Die Flughäfen in Almería und Murcia wurden geschlossen. InValencia fiel für rund 700.000 Schüler der Unterricht aus.