Lebenslange Haft für Hells Angels

Welt / 02.10.2019 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin Die Verurteilung von acht Berliner Rockern der Hells Angels zu lebenslanger Haft hat aus Sicht der Staatsanwaltschaft neue Maßstäbe gesetzt. Es sei bundesweit das erste Mal, dass mit dem Schuldspruch eine Gruppe samt Führungsriege „von der Straße genommen wurde“, sagte Oberstaatsanwalt Sjors Kamstra. Das Berliner Landgericht hatte sieben Rocker wegen gemeinschaftlichen Mordes sowie deren Chef wegen Anstiftung zum Mord verurteilt – nach knapp fünfjährigem Prozess.