Toten Freund in Kühltruhe gepackt

Welt / 04.10.2019 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Massiver Gestank hat am Donnerstag zu einer Leiche in Wien-Floridsdorf geführt. Der stark verweste Körper war in einer abgeschalteten Kühltruhe in einem Keller eines Hauses deponiert. Der Mieter des Abteils gab bei der Einvernahme an, seinen verstorbenen Freund, der bei ihm gewohnt hatte, dort abgelegt zu haben. Der 45-Jährige sagte aus, der Gesundheitszustand seines Bekannten habe sich verschlechtert. Als er eines Tages den Freund leblos vorfand, verpackte er die Leiche in Plastiksäcke und brachte sie in das Kellerabteil. Eine Obduktion ergab keine äußerlichen Hinweise auf Fremdverschulden.