Limburg: Motiv des Tatverdächtigen unklar

Welt / 08.10.2019 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Limburg, Berlin Ein Mann stahl einen Lastwagen, rammte damit mehrere Autos und verletzte acht Menschen – die Hintergründe des Vorfalls von Limburg haben am Dienstag weiterhin Rätsel aufgegeben. „Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar“, sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU). Der tatverdächtige Syrer habe nach derzeitigen Erkenntnissen keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene gehabt.

Nach dpa-Informationen ist der 32-Jährige, der seit 2015 in Deutschland lebt und seit 2016 einen subsidiären, also eingeschränkten Schutzstatus hat, bisher mit Drogendelikten und Gewaltkriminalität aufgefallen. Nach dpa-Informationen besaß er eine Aufenthaltserlaubnis, die allerdings am 1. Oktober abgelaufen war.

In der Nacht zum Dienstag durchsuchte die Polizei zwei Wohnungen. Es seien unter anderem Mobiltelefone und USB-Sticks sichergestellt worden.