Und da war noch . . .

Welt / 20.10.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Betrunkener, der in Mecklenburg-Vorpommern einen Militärkonvoi zum Stillstand gebracht hat. Der Mann habe parkend die Fahrspur einer Brücke blockiert weshalb ein Bundeswehrkonvoi diese nicht passieren konnte. Der Mann habe erklärt, der Wagen sei wegen Spritmangels liegengeblieben. Daraufhin hätten die Militärs den Wagen – nach Rücksprache mit dem Besitzer – von der Brücke geschoben. Hinzugerufenen Polizisten sei dann der Alkoholgeruch des Autobesitzers aufgefallen. Seinen Führerschein musste er abgeben.