Tote nach Explosion: Anschlag vermutet

Welt / 05.11.2019 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Col de Turini Ein Anschlag könnte hinter einer Gasexplosion in einem unbewohnten Bauernhaus in Quargnento in der norditalienischen Region Piemont stecken, bei der in der Nacht auf Dienstag drei Feuerwehrmänner ums Leben gekommen sind. Zwei weitere Feuerwehrmänner sowie ein Polizist wurden verletzt. Die Feuerwehrleute waren von einem Anruf alarmiert worden, mit dem ein Gasleck im Bauernhof gemeldet wurde.