Und da war noch . . .

Welt / 07.11.2019 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . eine 1,24 Kilogramm schwere Schneekrabbe, die bei einer Auktion im Westen Japans einen Rekordpreis von umgerechnet 42.000 Euro erzielt hat. Das Krustentier wurde von einem Fischgroßhändler in der Stadt Tottori ersteigert und soll nun an ein Restaurant in der Hauptstadt Tokio weiterverkauft werden, berichteten örtliche Medien. Die Krabbe sei im Japanischen Meer vor der Küste der gleichnamigen Präfektur Tottori gefangen worden. Schneekrabben – ihr weißes Fleisch ist etwas süßer als das anderer Krabben – gelten als Delikatesse.