Mindestens fünf Tote bei Erdbeben im Iran

Welt / 08.11.2019 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Teheran Bei einem Erdbeben der Stärke 5,9 im Iran sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und mehr als 330 verletzt worden. Das berichtete der staatliche Nachrichtensender IRINN am Freitag unter Berufung auf das Gouverneursamt der Provinz Ost-Aserbaidschan im Nordwesten des Landes. Die Rettungskräfte schließen nicht aus, dass weitere Leichen unter den Trümmer begraben sind.