Und da war noch . . .

Welt / 14.11.2019 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . Deutschlands kleinste Gemeinde: In Gröde in Schleswig-Holstein lebten Ende 2018 nur sieben Menschen. Die Frauen haben auf der Hallig im Wattenmeer die Überhand, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Drei Männer und vier Frauen wohnten dort. Gröde sei 2,52 Quadratkilometer groß. Hallig-Bewohner Reiner Mommsen ist mit den beiden anderen Männern beim Küstenschutz tätig. Eine der vier Frauen ist seine Partnerin, eine weitere seine Mutter, sagte der 56-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.