Österreichs Bevölkerung wächst und altert

Welt / 22.11.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Bevölkerung im Alter von 65 Jahren und darüber wird an Gewicht gewinnen. apa
Die Bevölkerung im Alter von 65 Jahren und darüber wird an Gewicht gewinnen. apa

Wien Österreichs Bevölkerung wird schon bis zum Jahr 2040 von derzeit 8,84 Millionen auf 9,43 Millionen anwachsen und bis 2080 sogar auf 9,93 Millionen – und zwar ausschließlich durch Zuwanderung und trotz einer negativen Geburtenbilanz. „Die Zuwanderung ist spielentscheidend“, sagte Statistik-Austria-Chef Konrad Pesendorfer am Freitag bei der Präsentation der jüngsten Bevölkerungsprognose. Die Bevölkerung wird 2080 ganz anders zusammengesetzt sein als heute, der Anteil der im Ausland geborenen Menschen wird von derzeit 19 Prozent auf 27 Prozent steigen. „Der zweite große Trend ist die Alterung“, erklärte Pesendorfer. Derzeit sind 18,8 Prozent der Bevölkerung über 65 Jahre alt, 2040 werden es 26,3 Prozent sein und 2080, am Ende des Prognosezeitraums, 29,3 Prozent, erwarten die Bundesstatistiker. Das liege einerseits an den stagnierenden Geburtenraten, andererseits an der steigenden Lebenserwartung.