Mehrere Tote nach Unwettern in Europa

Welt / 25.11.2019 • 22:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Opfersuche nach dem Einsturz eines Autobahnviadukts bei Savona. AFP/Vigili del Fuoco
Opfersuche nach dem Einsturz eines Autobahnviadukts bei Savona. AFP/Vigili del Fuoco

Rom Unwetter in Griechenland, Italien und Südfrankreich haben mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. In der französischen Region Var kamen vier Menschen ums Leben, wie die Behörden mitteilten. In Griechenland wurden in der Nacht zu Montag die Leichen zweier Segler gefunden. In Italien riss der Fluss Bormida das Auto einer Frau mit. Sie konnte nur noch tot geborgen werden.