Wieder Hochwasser in Venedig

Welt / 22.12.2019 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom Schwere Unwetter haben am Wochenende weite Teile Italiens heimgesucht und in Venedig erneut das Hochwasser steigen lassen. In der Lagunenstadt im Nordosten des Landes wurde am Sonntag ein Wasserstand von 120 Zentimetern über dem normalen Meeresspiegel gemessen. Damit standen 30 Prozent der Stadt unter Wasser. In Italien kam es zu Gewittern, starken Winden und Regen. Mindestens drei Menschen starben.